Guardian Glass wird sich auf Stand A24 in Halle 10 in einer interaktiven, multisensorischen Umgebung präsentieren, die Besucher auf vielfältige Weise erfahren lässt, was Glas heute, morgen und in der Zukunft bieten kann.

Die Gestaltung des Messestands spiegelt dabei den Variantenreichtum des Portfolios von Guardian Glass wider. In Form konzentrischer Ringe angeordnet, werden dort die aktuellen und zukünftigen Möglichkeiten von Glas mit allen fünf Sinnen erlebbar sein.
 

Im äußeren Ring finden sich die aktuellen Produkte von Guardian, die das Sehen und Hören ansprechen werden – Guardian Clarity™ entspiegeltes Glas, Guardian LamiGlass® Acoustic auf dem eisenarmen Glas Guardian UltraClear™ und der Guardian Dielectric Mirror.

Besucher, die sich weiter zur Standmitte hin bewegen, erwarten dann einige der interessantesten Produkte von morgen. So gibt Guardians neue SPS-Technologie (Single Product Solution) die Möglichkeit, Sonnenschutzgläser mit Doppel- oder Dreifach-Silberbeschichtung sowohl als Floatglas als auch thermisch vorgespannt einzusetzen. Und Isolierglaseinheiten, die mit dem erst kürzlich vorgestellten Guardian SunGuard® SuperNeutral™ (SN) 75 und SN 63 hergestellt sind, verbinden eine verbesserte Effizienz mit einer neutraleren, homogeneren Farbgebung.

Im Zentrum des Messestandes wird schließlich eine neue dynamische Verglasungstechnologie die Bühne für eine multi-dimensionale Darstellung schaffen, mit der Guardian seine Vision von der Zukunft von Glas illustriert. Diese kurze Darbietung wird der visuelle Abschluss der Erkundungsreise sein, auf der die Besucher erfahren, was möglich ist (See what’s possible®).

Die Website www.guardianglasstec.com enthält weitere Informationen über diebPräsenz von Guardian Glass auf der glasstec 2018 sowie die Möglichkeit zur Vereinbarung von Gesprächsterminen während der Messe.

 

Foto: Guardian Clarity™ im Land of the Lions, ZSL London Zoo, ©Romag.