Wie funktioniert die dynamische Verdunkelung?

Die Lösung ist sauber, anpassungsfähig und befindet sich innerhalb einer Doppel- oder Dreifach-Isolierglaseinheit. Durch das Fehlen mechanischer Teile weist die neue Beschattungslösung nicht die gleichen mechanischen Mängel wie andere integrierte Jalousielösungen auf. Die Beschattung wird in Sekundenschnelle aktiviert. Dies geschieht mithilfe eines niedrigen Stroms, der durch eine leitende Schicht fließt und eine elektrostatische Anziehungskraft zwischen der ultra-dünnen Beschattungsfolie und der Glasoberfläche erzeugt. Durch ihren extrem niedrigen Stromverbrauch ist die Technologie nicht an ein festes Stromnetz gebunden, sondern kann mittels Batterien betrieben werden. Eine Möglichkeit für die solarbetriebene Aufladung befindet sich bereits in der Entwicklung.

Die Verdunkelung eignet sich hervorragend für das Zuhause von heute und morgen: Die Bedienung kann manuell, mit einer Fernbedienung oder mit Smart Home-Technologie erfolgen. Durch eine automatisierte Steuerung passt sich die Beschattung an die Licht- und Temperaturverhältnisse im Außenbereich an und schafft so eine angenehme Umgebung. Die Beschattung kann sogar an ungewöhnlich geformtes Glas in Fenstern und Türen angepasst werden.

Sheldon Davis,  Vice President of Science, Technology and Innovation bei Guardian Glass, sagt: „Mit dieser bahnbrechenden Lösung von Guardian haben wir eine innovative Technologie auf den Markt gebracht, die komplett neu und bisher einzigartig ist. Im Vergleich zu ähnlichen Produkten zeichnet sich unsere Verdunkelungslösung vor allem dadurch aus, dass sie sehr kostengünstig ist. Sie verbraucht kaum Strom und wird von der Sonne nicht so stark aufgeheizt. 

Ein großes Anwendungspotenzial sehen wir vor allem bei Wohnfenstern, Türen, Sichtscheiben für Bad und Schlafzimmer, Oberlichtern und Haustüren, aber auch im gewerblichen Bereich. Ebenso wichtig ist, dass unsere Kunden weiterhin alle relevanten Bau- und Energievorschriften für Glasanwendungen einhalten können.
Alternative Verdunkelungsprodukte, wie integrierte Jalousien, Außenbeschattungen, Dachfensterbeschattungen und Innenbeschattungen (Vorhänge und Jalousien nach Maß) haben viele Nachteile: die Anschaffungs- und Installationskosten sind hoch, sie sind schwierig herzustellen, sie haben den Ruf nicht ordentlich zu funktionieren und sie bieten oftmals keine vollständige Verdunkelungsfunktion.

Durch unsere dynamische Beschattungslösung eröffnen wir neue Möglichkeiten. Das Glas kann jetzt kontrolliert gesteuert werden und ist mehr als nur eine Barriere zwischen den Gebäudenutzern und der Außenwelt. Vielmehr dient es nun per Knopfdruck oder nach Anwendung in der App als Sonnen- und Blendschutz. Damit eröffnet unsere Lösung Glasverarbeitern und Installateuren neue Möglichkeiten. Sie können aktiv Teil dieser Innovation sein und ihre eigenen Produkte aufwerten.”

Erfahren Sie mehr über die dynamische Verdunklung

Guardian Glass plant den Bau einer Pilotanlage in Europa für die Markteinführung des neuen Produkts Ende 2019.

Guardian Glass präsentiert seine neue dynamische Verdunkelungslösung auf der glasstec - Halle 10 | Stand A24 (23.-26. Oktober 2018 in Düsseldorf, Deutschland).

Bei Fragen zur neuen dynamischen Beschattungslösung und anderen Themen rund um Glas unterstützen wir Sie gerne, unabhängig von Projektgröße und -standort. 

Kontaktieren Sie uns hier

Über Sheldon Davis

Sheldon Davis ist Vice President of Science and Technology bei Guardian Glass. Er ist verantwortlich für die Forschung und Entwicklung von Prozess- und Produkttechnologien. Sein Team forscht momentan an der nächsten Generation hochwertiger und spezieller Floatglas-Produkte von Guardian Glass und entwickelt neue Produktgruppen, um den Leistungsumfang von Guardian weiter zu steigern.